Organische Vermögenswerte

...
Von Angelo John Ashman


    Wer kennt das nicht? Der Wecker klingelt. Ein 'Aus Vorhandenem Neues schaffen wollen' steht im Raum. Beim entschlossenen hin und her des 4ward2moreofwhat macht sich ein leichtes Kopfschütteln bemerkbar. Also weg mit dem Karma und weg mit den Trümmern des Akkordarbeiters. Zeitversetzt kreisen dressierte Gedanken um glaubwürdige Argumente zur Aufhellung der Hintergründe. Slowly across yourself. Das ist jetzt elf Jahre (in Zahlen: 11) her, mittlerweile ist daraus ein keilförmiges Begehren geworden - doch das Herz ist immer noch verschlossen.

Nun gut. Etwas Neues schaffen. Etwas Neues? Welch Objekt-orientierte Frage!
Heutiges Etappenziel: Don’t dream about money.

KAPITAL - dein Wille geschehe: andere Zeichen für andere Helden. Girl + Boykott, um dann pro forma eine zerstreuende Verfremdung zu fühlen. Konsequenz Sarai oder Batterie schon alle?

Schon die Etablierung von globalen Zahlungsmitteln führt zu einer veränderten Betrachtungsweise.

TUN was zu tun ist: Mit halbvergessenen Störgeräuschen im Ohr - Baupläne für alternativen Zahnersatz entwerfen. Durch rückkoppelndes Multiversellprotokoll ohne Beschränkungen in subversiven Darstellungsformen kommunizieren. Beat them @ their own game [als Imperativ von Liebe] um aus volksdienlicher Konsumkritik als Adbuster Werbeformeln in syntaktische Elemente zu dechiffrieren.

Liebe Mitbewohner: Geht’s wieder?
Kurz nach unserem Tod geben wir folgende Erklärung als handgeschriebene Fußnote ab:

[Aµfh³bµng d³r Gr³nz³n with or withoµt digital ³qµipm³nt] R³izµnt³rflµt³nd³s B³d³µtµngsang³bot: (W)ortlos-³nthµsiastisch³ Aµs³inand³rs³tzµng mit störµngs(an)fällig³n M³chan-is-(wo)m³n im SYM-bol-isch³n Vakµµm g³winnori³nti³rt³r R³alitätskonstrµktion³n. µnD 4by ist ³in L3B3N.

 


Angelo John Ashman war bis zum 02. Juni 1958 noch tot. Dann als verschlagener Halbengländer im russischem Teil von Hamburg aus der Box gerollt. Sogleich entschloss er sich für freie Hieroglyphen und unabhängige Grammatik, lose begründet auf der deutschen Rechtschreibung. Mittlerweile wohnt er abwechselnd in Hamburg, Hamburg und Hamburg und arbeitet als It-Spezialist.

Publikationen

Seit 1995 kontinuierliche Aktivitäten in der literarischen Subkultur. Diverse Internet-Projekte, Redaktionelle Mitarbeit beim Valle Boten, Satirezeitschrift HERBST, ZYN! und KulturaX. Oder im Radio: Factory27, Radio Bremen. Die eine Lesung oder andere Ausstellung hat er auch schon hinter sich gebracht: In Szene-Kneipen mit politisch / künstlerischem Anspruch. In zwei Stadtteil-Galerien als Texte-Bilder-Symbiose.

E-mail
mr.ashman@gmx.de

Homepage
http://www.ashmania.com

---

 



=== Zurück zur Übersicht ===