..
.

achselzucken

...
Von Moritz  A. Klein
(20. 12. 2005)


es ging um käse und um unterwäsche
glaube ich
jedenfalls ganz am anfang
und später ging es um
unangemessenen tonfall
(weil man wegen käse und unterwäsche
ja nicht ausfallend werden muss)

jedenfalls ist sie irgendwann aufgesprungen
und weggerannt
ich bin ihr nicht hinterher sondern hab‘
ruhig weitergefrühstückt und tatsächlich
war sie nach ein paar minuten wieder da
und ich hab‘ sie gefragt ob das jetzt nötig war
aber sie hatte sich nicht beruhigt
im gegenteil:
sie rannte weg
und ich ihr hinterher
(ein fehler, ich weiß)

es gab dann sowas wie einen wortwechsel
wenn man das so nennen kann:
sie redete ziemlich wirr und ich hatte
die ganze zeit angst, dass sie gleich explodiert
ich will nicht sagen sie hätte unrecht gehabt
sie ist nur ziemlich weit vom thema abgekommen

und dann hat sie geschrien und
rumgefuchtelt und ich hab‘ schon überlegt
ob ich einen schritt zurücktreten soll: mir war
das ganze ganz und gar nicht geheuer
und dann hat sie mir eine runtergehauen und ist
heulend weggerannt

und es ging um käse und unterwäsche
ursprünglich

ich stand da
und ein paar leute kamen vorbei und
glotzten mich natürlich ziemlich blöd an
worauf ich absolut keine lust hatte:
ich zuckte die achseln:
"ich hab‘ sie betrogen!"

Kontakt: moritz@fromm-klein.de

 


 

=== Zurück zur Übersicht ===