.
.
.

Sonnenaufgang

Von Heinz Pusitz
...

Die gruppe reiter erhöhte sich stetig und war gegen fünf ganz im sonnenaufgang sichtbar. Müde hielten sich sich im sattel, die pferde waren in ein interesseloses gehen verfallen, links eine blockhütte aus der zeit der eroberung, seit jahrzehnten unbenutzt. Die geier kreisten und nahmen sich stück für stück vom bild und verschluckten es gierig. Zu guter letzt blieben hufe, acht paar hufe trabten über den staub der erde des westens. Daneben saßen indianer und rauchten eine friedenspfeife. Im rauch des tabaks lösten sich die vögel auf und ein wirbelsturm nahm alle mit. Nichts war mehr im bild.

..

E-mail an den Autor:
hpusitz@yahoo.com

 

=== Zurück zur Übersicht ===