<=== RÜCKWÄRTS
SERIE

Königlich
Von Manfred Ach

VORWÄRTS ===>
SERIE


     Weiß eröffnet scharf und zweischneidig. Schwarz schlägt voll in die Flanke. Weiß bricht auf der g-Linie durch. Schwarz drückt den Damenflügel ein. Weiß kontrolliert die Brettmitte. Schwarz stemmt sich auf d5 entgegen. Weiß schwächt den Stützpunkt e6. Schwarz rollt die Frontstellung auf. Weiß bleibt mit der Vorhut auf der Strecke. Schwarz rechnet mit dem Läufer ab. Weiß drückt mörderisch aufs Tempo. Schwarz opfert originell auf b3. Weiß fesselt den Läufer doppelt. Schwarz droht mit tödlichem Abzugsschach. Weiß dreht den Spieß eiskalt um. Schwarz zieht sich mit dem Springer leidlich aus der Affäre. Weiß erleidet schwere Materialverluste. Schwarz jagt den Springer quer übers Brett. Die vorgeschobenen Truppen brechen unter dem verheerenden Gegenangriff zusammen. Der weiße Turm fällt auf schreckliche Art. Der schwarze Läufer verhungert auf c6. Weiß kann sich aus der brutalen Umklammerung nicht lösen. Schwarz verschleißt rücksichtslos die Türme. Die räuberische Dame strauchelt am heimtückischen Springer. Die geballte Streitmacht zersplittert den geschwächten Königsflügel. Schwarz schießt sich auf g3 ein. Weiß wirft noch einmal alles nach vorne. Das glänzende Damenopfer erzwingt einen Positionsvorteil. Schwarz schickt die Bauern ins Feuer. Weiß verheizt die letzten Reserven. Schwarz schnürt den Feind erbarmungslos ein. Der Springer stribt im Kesseltreiben. Die Festung ist geknackt. Weiß bäumt sich noch einmal auf. Schwarz ermattet den König und erstickt ihn. Schach beruhigt.


Literaturhinweis:
Manfred Ach: "Hallo Wien" - Begegnungen.
München: Edition Ludwig im Tale.

Mehr Informationen zu Manfred Ach

 

 

=== Zurück zur Übersicht ===